RESTAXIL Medikament

RESTAXIL Medikament

Beitragvon Lora58 » Mo 3. Jul 2017, 07:54

Guten Morgen zusammen,
seit einiger Zeit wird dieses Medikament in Zeitungen angeboten auch bei Fibro geeignet.

Meine liebe Schwägerin. die immer besorgt ist hat mir dieses gekauft. Ich möchte nicht undankbar sein und auch brav probieren aber zuvor möchte ich die Inhaltsstoffe hier beschreiben:

Es sind 5 Wirkstoffe drin wie folgt:

Gelsemium sempervirens = gelber Jasmin = bei Fiber, Grippe, Erkältung, Lampenfieber, Prüfungsangst
Spigelia anthelmia = Wurmkraut = bei Herzbeschwerden, nervösem Leiden, Gesichtsneuralgie, Wurmbefall
Iris versicolor = schillernde Schwertlilie = bei brennenden und mit Säure verbundenen Störungen im Verdauungssystem.
Cyclamen purpurascens = Alpenveilchen = bei lythische Aktivität der roten Blutkörperchen
Cimicifuga racemosa = Trauben-Silberkerze = bei Gelenkbeschwerden u. Neuralgien.

Bei den einzelnen Pflanzen gibt es noch mehr Angaben für Wirkungen. Habe ich aber nicht alle abgeschrieben. z.B. bei Cimicifuga.....
hilft es noch bei der Geburtsvorbereitung u. Wechseljahre

Nun könnt ihr euch selbst ein Bild machen. Ich nehme morgens zuerst meine verordneten Medis dann warte ich eine Stunde dann nehme ich Restaxil mal sehen ob es etwas lindert. zB. habe ich heute eine sehr empfindliche Haut in der Mundhöhle. Der Kaffee heute früh musste fast kalt sein damit ich ihn trinken konnte. d.h. die Nerven liegen blank so wie letzte Woche am ganzen Körper. Deshalb war die KG auch so schmerzhaft.
Schreibe den Verlauf immer mal wieder hier rein

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 3643
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 733 mal
Danke erhalten: 456 mal

Re: RESTAXIL Medikament

Beitragvon nina.petra » Mo 3. Jul 2017, 10:10

Hi Lora,
ich habe ja auch schon über diese Tropfen geschrieben ... unter "neues Medikament". Ich nehme sie nun bereits seit einigen Wochen - ich bin gespannt was Du zu berichten hast!
Ich rechne nie! Auf die Art kann's Schicksal mir auch nie einen Strich durch die Rechnung machen. - Johann Nepomuk Nestroy
Benutzeravatar
nina.petra
Fortgeschritten
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 30. Mär 2017, 23:13
Wohnort: am Fuß der schwäbischen Alb
Danke gegeben: 38 mal
Danke erhalten: 34 mal

Re: RESTAXIL Medikament

Beitragvon Anna » Mo 3. Jul 2017, 15:16

Hallo Lora,nun bin ich Mal gespannt wie sie bei Dir wirken! Halte die Daumen! Liebe Grüße Anna
Der Weg ist das Ziel. *zeig*
Anna
Legende
 
Beiträge: 2245
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 20:27
Wohnort: Printenstadt
Danke gegeben: 547 mal
Danke erhalten: 428 mal

Re: RESTAXIL Medikament

Beitragvon Claudia » Mo 3. Jul 2017, 18:55

Bin gespannt wie es bei dir wirkt?!
Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 3181
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 909 mal
Danke erhalten: 446 mal

Re: RESTAXIL Medikament

Beitragvon Lora58 » Di 4. Jul 2017, 11:59

ich bin auch gespannt. Sie sind homöopatisch und es wird eine Erstverschlimmerung beschrieben. Außer dass ich etwas Druck im Kopf habe merke ich noch nichts. Aber das heißt noch gar nichts. Werde sie auf jeden Fall weiter nehmen.

Nina.Petra,
wenn Du sie schon ein paar Wochen nimmst, was sind dann Deine Erfahrungen?

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 3643
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 733 mal
Danke erhalten: 456 mal

Re: RESTAXIL Medikament

Beitragvon Connie » Di 4. Jul 2017, 20:47

Hallo LOra,


nina.petra hat ihre Erfahrungen mit dem Medikament auf Seite 3 unter "ein neues Medikament???" im Forum Erfahrungsaustausch geschrieben.

LG
Die Connie
Benutzeravatar
Connie
Foren-Seelsorger
 
Beiträge: 1933
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 19:21
Wohnort: Raumschiff Enterprise
Danke gegeben: 598 mal
Danke erhalten: 345 mal


Zurück zu Therapie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste