Das erste mal beim PsychoDoc

Re: Das erste mal beim PsychoDoc

Beitragvon Lora58 » Sa 15. Jul 2017, 10:25

Hallo Claudia,
ja. Es ist mein Neurologe der zusätzlich noch Psychologe ist. Sofern er ein drittes Mal zu mir sagt, er wolle mit mir aufhören, da es keinen Sinn mehr macht (und das nur, weil ich ihm sagte, dass ich Rückenschmerzen habe wenn ich mich gerade hinlegen soll zur Entspannung,) dann mache ich Schluss. Bis jetzt hat er wieder 2x eingelenkt beim 3. Mal ist bei mir Schluss. Es ist ja nur eine Angst einjagerei und das brauche ich nicht. Dann gehe ich ztum Neuen. Mit mir ist gut auszukommen da gibt es nichts, aber wenn er mir nochmal so kommt ist Schluss. Also 1 Chance hat er noch.
Was ich auch schon so vereinbart habe.
LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 3731
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 776 mal
Danke erhalten: 487 mal

Re: Das erste mal beim PsychoDoc

Beitragvon Shetyna » Sa 15. Jul 2017, 11:56

Hallo Lora,

man, du hast ganz schön Geduld mit dem Knaben. Wenn der so viel dummes Zeug redet, dann ist das nicht zum aushalten. Da wäre ich dann schon weg.

Liebe Grüße
Shetyna
Bild

"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 6512
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 762 mal
Danke erhalten: 1507 mal

Re: Das erste mal beim PsychoDoc

Beitragvon Connie » Sa 15. Jul 2017, 19:38

Hallo Lora,

ja, ich finde auch, daß Du ganz schön viel Geduld mit dem hast.
Wenn jemand beim Liegen Rückenschmerzen hat, so hat der Rückenschmerzen. Das ist ja nun nichts ungewöhnliches.
Ich nehme an, der ist mit dem vielfältigen Krankheitsbild einfach überfordert. Auch, weil seine 0815? Behandlungen nichts bringen!? Da hat er kein Erfolgserlebnis.

LG
Die Connie
Benutzeravatar
Connie
Legende
 
Beiträge: 2041
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 19:21
Wohnort: Raumschiff Enterprise
Danke gegeben: 635 mal
Danke erhalten: 389 mal

Re: Das erste mal beim PsychoDoc

Beitragvon Claudia » Sa 15. Jul 2017, 20:52

Ja Lora,da bin ich echt erstaunt wieviel Geduld du im Umgang mit diesem "Psychodoc " aufbringst ,der nicht hilft sondern nur Wüste Drohungen ausspricht -der sollte sich mal in Behandlung begeben *lol27* !
Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 3353
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 1011 mal
Danke erhalten: 501 mal

Re: Das erste mal beim PsychoDoc

Beitragvon Lora58 » So 16. Jul 2017, 07:22

Hallo ihr Lieben,
ihr habt schon recht mit der Geduld. Geduld war schon immer eine Stärke von mir. Habe es gelernt, als ich noch klein war und mir immer Versprechungen gemacht wurden die nicht eingehalten wurden und später dann mit meinen 3 Halbgeschwister die als Pflegekinder zu mir kamen.

Habe mir aber fest vorgenommen, dass wenn ich kein Vertrauen mehr aufbauen kann, ich dann auch weg bin oder aber wenn er nochmals droht. Es ist schon eine Abwehrhaltung in mir drin die ich beim letzten mal gespürt habe. Vielleicht sollte ich mal mit der Krankenkasse reden wie so was abläuft. Und dann gleich einen Termin beim Neuen holen. Dann kommen wir vielleicht auch vorwärts.

Aber: es ist jetzt nicht so, dass er gar nichts gebracht hat einiges habe ich schon geändert das ich ohne ihn gar nicht gemerkt hätte.

Nur, das lass ich mal auf mich zu kommen. Am nächste Die o. Mittw. ist wieder ein Termin den nehme ich mal als Probetag.

Was würdet ihr zuerst machen. Die KAsse anrufen, den Neuen anrufen oder..........

Im Moment ist mir auch alles etwas zu viel weil ich wegen dem Hautkrebs zu kämpfen habe

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 3731
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 776 mal
Danke erhalten: 487 mal

Re: Das erste mal beim PsychoDoc

Beitragvon Mia » So 16. Jul 2017, 08:45

Moin LOra
das glaube ich Dir ohne weiteres, dass Dein Kopfkarusell wegen dem Krebs arbeitet. Da habe ich als Ex Krebspatient auch keinen Tip für Dich, wie Du das abstellen kannst.
Ich würde erst bei der Kr.kasse anrufen und dann bei dem Neuen. Denn mit dem Alten ist doch eindeutig kein Vertrauensverhältnis mehr vorhanden und somit kann er Dir auch nicht mehr richtig helfen. Ich wünsche Dir viel Erfolg.

LG Mia
Mia
Legende
 
Beiträge: 2565
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 16:21
Danke gegeben: 0 mal
Danke erhalten: 417 mal

Re: Das erste mal beim PsychoDoc

Beitragvon Shetyna » So 16. Jul 2017, 10:16

Hallo Lora,

wenn ein neues Quartal anfängt kannst du ohne weiteres den Arzt wechseln. Das wäre dann zum 1.10., aber dazwischen wirst du es wahrscheinlich mit der Krankenkasse klären. Würde ich jedenfalls machen, damit du nicht evtl. auf irgendwelchen Kosten sitzen bleiben musst. Unabhängig davon kannst du dir schon mal sagen lassen wann Termine beim Neuen frei sind. Gibt es erst welche ab Oktober, dann würde ich mir gleich einen geben lassen, sonst musst du hinterher noch länger warten. Termin wieder absagen kann man ja immer.

Liebe Grüße
Shetyna
Bild

"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 6512
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 762 mal
Danke erhalten: 1507 mal

Re: Das erste mal beim PsychoDoc

Beitragvon Claudia » So 16. Jul 2017, 10:22

Hallo Lora!
Würde es so machen wie von Shetyna vorgeschlagen,dann bist du auf der sicheren Seite.
Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 3353
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 1011 mal
Danke erhalten: 501 mal

Re: Das erste mal beim PsychoDoc

Beitragvon Lora58 » Mo 17. Jul 2017, 07:46

Dan ke euch vielmals, genau so mache ich es. Schreibe es heute schon in den Kalender, weil ich in der 1.Hälfte im August beim "Neuen" alten eh ein Termin habe wegen den Restless legs Tabletten.

Das ist gut, werde die Krankenkasse mal fragen. Die vergeben es nach Stunden dann ist es egal wenn ich wechsle, da übernimmt der andere eben den Rest. Das lief auch so als ich nach hier gezogen bin. Danke euch für die Tipps.

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 3731
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 776 mal
Danke erhalten: 487 mal

Vorherige

Zurück zu Erfahrungsaustausch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste