Brot zum Grillen - Kräuterzupfbrot

Brot zum Grillen - Kräuterzupfbrot

Beitragvon Shetyna » Di 10. Mai 2016, 16:06

KRÄUTER-ZUPFBROT

Zutaten für 1 Brot (etwa 20 Scheiben):

Für den Hefeteig:

500 g Weizenmehl (Type 550)
25 g frische Hefe
1 TL Zucker
150 ml lauwarme Milch
50 g weiche Butter
2 Eier (Größe M)
Meersalz

Für die Kräuterbutter:

1 Bund glatte Petersilie
3–4 Zweige Oregano, Salbei und
Thymian, gemischt
2–3 Knoblauchzehen
125 g weiche Butter
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:

Butter für die Form
Mehl für die Arbeitsfläche
60 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:

Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und den Zucker darüberstreuen. Die Hefe mit 100 ml lauwarmer Milch und etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen, zugfreien Ort 15 Minuten gehen lassen.

Die Butter in Flöckchen, die Eier und 1 Teelöffel Meersalz zum gegangenen Vorteig geben. Zunächst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen gründlich zu einem glatten, elastischen Hefeteig kneten. Den Teig abgedeckt weitere 45–60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat.

In der Zwischenzeit für die Kräuterbutter die Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter/Blättchen von den Zweigen zupfen bzw. abstreifen. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Kräuter, den Knoblauch und die Butter mit einer Gabel verrühren und mit Meersalz und Pfeffer würzen.
Eine Kastenform (30 cm Länge) großzügig mit Butter ausstreichen.

Den gegangenen Teig auf einer leicht mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche kurz durchkneten. 5 Minuten ruhen lassen und anschließend knapp 1 cm dick ausrollen. Die Teigplatte mit der Kräuterbutter bestreichen und mit dem Parmesan bestreuen, dann in ca. 8 x 8 cm große Quadrate schneiden. Jeweils 4–5 Teigquadrate aufeinanderstapeln. Die Kastenform aufrecht hinstellen und die Teigstapel in die Form geben. Abgedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen.
Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Das Brot (untere Mitte) ca. 40 Minuten goldbraun backen, herausnehmen und 15 Minuten in der Form abkühlen lassen.

Das Zupfbrot vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Hoffe, es schmeckt.Die Grillsaison fängt ja nun so langsam an, da kann man so ein Brot dazu gut essen.
Bild

"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 6509
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 759 mal
Danke erhalten: 1503 mal

Re: Brot zum Grillen - Kräuterzupfbrot

Beitragvon Lora58 » Mi 11. Mai 2016, 08:43

Hallo Shetyna,
hört sich gut an mhh. Danke für Deine Mühe.

Im Moment habe ich kaum Zeit. Rhabarbermarmelade - eine mit Bananen, eine mit Vanille, eine mit Erdbeeren

Aber in 3 Wo geht es wieder besser.

KG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 3724
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 774 mal
Danke erhalten: 485 mal

Re: Brot zum Grillen - Kräuterzupfbrot

Beitragvon Shetyna » Mi 11. Mai 2016, 09:57

Hei Lora,

uns fehlt wirklich die Kuchenklappe, denn dann könnten wir da auch Marmelade durch schieben *grins*. So eine selbstgemachte Marmelade ist schon was Feines, lohnt sich aber nur wenn man das Obst nicht kaufen muss.

Aber bitte nicht zu viel "ackern", dann rächen sich später deine Knochen.

Liebe Grüße
Shetyna
Bild

"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 6509
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 759 mal
Danke erhalten: 1503 mal

Re: Brot zum Grillen - Kräuterzupfbrot

Beitragvon Claudia » Mi 11. Mai 2016, 14:52

Hallo Shetyna!
Das hört sich wirklich lecker an!
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 3348
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 1004 mal
Danke erhalten: 498 mal


Zurück zu Kuchen, Torten, Kleingebäck

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste