Rheumaschub

Krankheiten, die nicht direkt mit FMS in Verbindung stehen, kommen bitte hier hin.

Re: Rheumaschub

Beitragvon Claudia » Sa 1. Jul 2017, 14:02

Hallo Lora!
In Moment nimmst du die Kapsel jeden zweiten Tag und die Abend Kapsel,aber wie bisher jeden Tag-richtig? Dann hängt es davon ab ,ob du Entzugssymptome hast -wenn alles gut ist ,kannst du die morgen Kapsel nach einer Woche an jeden dritten Tag einnehmen ,Abends bleibt täglich -das würde ich dann gut drei Wochen machen ! Solltest du Probleme haben immer zur vorherigen Dosierung zurückkehren,dann braucht es halt ein bißchen länger bis der Körper bereit ist für eine weitere Reduzierung. Klappt das nicht ,dann ist es vielleicht ratsam sich die Kapsel für morgens in niedriger Wirkstoffmenge verschreiben zu lassen und auf diese Weise zu reduzieren. Bitte nicht zu schnell reduzieren,das kann ganz fiese Entzugssymptome machen und die brauchst du auf keinen Fall!
Also immer schön Schritt für Schritt,dann müßte es klappen!
Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 3353
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 1011 mal
Danke erhalten: 501 mal

Re: Rheumaschub

Beitragvon johndoe » So 2. Jul 2017, 21:23

Lora58 hat geschrieben:Hallo Johndoe,
eines kapiere ich nie. Wie schleicht man aus??? Hoffe Dass Du mir etwas helfen kannst.
Also, ich nehme morgens und abends je 1 8 mg Hydromorphon. Nun möchte ich die morgens los werden. Habe schon einiges ausprobiert aber jedes Mal geht es mit sehr schlecht dabei. Nun bin ich wieder dabei alle 2 Tage die morgens weg zu lassen was mit zwar gelingt, aber auch nicht. Es ist mir dann spätestens um die Mittagszeit schwindelig und bekomme Kaltschweiß Ausbrüche.

Der Grund warum ich die weg haben möchte ist der, dass ich trotz Einnahme dieser immer noch starke bis mittlere Schmerzen habe, dann kann ich es auch ohne probieren.

LG
Lora

Hi Lora,

sorry, habe den Post jetzt erst gelesen...
Aber die anderen haben ja bereits alles gesagt.

Ich habe heute das letzte Cortison genommen, mal schauen, ob der Schub vorbei ist.

Gruß,

JohnDoe
"Lebe, als würdest du morgen sterben. Lerne, als ob du ewig leben solltest." - Mahatma Gandhi
Benutzeravatar
johndoe
Fortgeschritten
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 17:26
Danke gegeben: 25 mal
Danke erhalten: 15 mal

Re: Rheumaschub

Beitragvon Lora58 » Mo 3. Jul 2017, 07:36

Hallo Claudia,
ganz, ganz lieben Dank.
nehme nun 2 Tage morgens keine und am 3. Tag wieder normal also morgens und abends eine. Das muss ich eine Zeit durchziehen, denn am 2. Tag merke ich, dass ich in den Entzug rein komme und das war gestern. Es ist nicht so schlimm als würde ich auf einmal alles weg lassen und habe mich immer beschäftigt damit ich nicht dran denke.
Deiner Beschreibung nach kann das durchaus auch mal 3 Wo dauern bis alles gut ist. Das ziehe ich durch.

Es kann nicht angehen, dass ich das Zeug nehme und trotzdem manchmal Schmerzen habe zum davonlaufen. Dann brauch ich sie auch nicht. Und deshalb ziehe ich das nun durch.

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 3731
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 776 mal
Danke erhalten: 487 mal

Re: Rheumaschub

Beitragvon Shetyna » Mo 3. Jul 2017, 10:40

wünsche euch, dass es auch ohne Medis geht und vor allem, dass sich die Schmerzen auch "ausschleichen".

Liebe Grüße
Shetyna
Bild

"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 6512
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 762 mal
Danke erhalten: 1507 mal

Vorherige

Zurück zu Krankheiten-Symptome-Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste